arrow_upward
event_note mail link

Umfrage

Was spricht für die Mädchenklassen?

Warum haben sich Eltern für die Mädchenklassen entschieden? – Eine im Juli 2012 durchgeführte formalisierte Umfrage zu den Wahlgründen der Eltern der 5a und 6a erbrachte folgende Ergebnisse:

Gründe für die Wahl der Mädchenklasse: angegeben von
Unter sich bleibend können die Mädchen ruhiger und konzentrierter lernen. 46 Eltern / 75 %
Die Marienschule kann Mädchen in einer Mädchenklasse geschlechtsspezifisch besser fördern. 47 Eltern / 77 %
Ohne die Präsenz von (dominanter auftretenden) Jungen kann meine Tochter (noch) selbstbewusster im Unterricht (z.B. der Naturwissenschaften) mitarbeiten. 51 Eltern / 84%
In einer Mädchenklasse spielen typische Jungen-Mädchen-Konflikte keine Rolle. Das führt zu einem konfliktfreieren Klassenklima. 37 Eltern / 61 %
Im Unterricht der Mädchenklasse müssen Mädchen sich nicht fragen, wie sie auf das andere Geschlecht wirken, und können so “freier” lernen. 46 Eltern / 75 %
In einer Mädchenklasse kann meine Tochter ohne Rollenklischees (z.B. Mädchen wären naturwissenschaftlich weniger begabt als Jungen) eigene Stärken entwickeln. 43 Eltern / 70 %
Die Mädchen achten, wenn sie unter sich sind (und sich z.B. nicht als Konkurrentinnen um Jungen wahrnehmen), im Allgemeinen sensibler aufeinander. 36 Eltern / 59 %