arrow_upward
event_note mail link

SoKo


Soziale Kompetenz in der Schule erlernen und fördern

In einem Kooperationsprojekt mit dem Jugendrotkreuz ermöglicht die Marienschule ihren Schülerinnen und Schülern der achten Klassen ihre sozialen Kompetenzen, wie Verantwortung, Einfühlungsvermögen, Team- und Konfliktfähigkeit, zu erlernen und weiterzuentwickeln.

Auf freiwilliger Basis engagieren sie sich innerhalb eines Jahres 60 Stunden gemeinnützig an einer frei gewählten sozialen Einrichtung oder in der Nachbarschaft. Die Möglichkeiten des Engagements sind vielfältig und reichen vom Spielenachmittag im Kindergarten bis zur Begleitung älterer Menschen, von der Unterstützung der Jugendabteilung des Sportvereins bis zur Pflege von Tieren im Tierheim.

Unterstützung finden die Schülerinnen und Schüler durch erwachsene Patinnen und Paten, die in engem Kontakt zur Schule das Projekt für die gesamte Dauer begleiten.

Sie stehen mit ihren Erfahrungen für Gespräche zur Verfügung, besuchen die Einsatzstellen oder helfen bei der Suche nach einer geeigneten Einsatzstelle.

Aus der Hand der Patinnen und Paten erhalten die Schülerinnen und Schüler auch nach Abschluss des Projektes das vom Roten Kreuz ausgestellte Zertifikat, durch das ihnen ihr Engagement für die Gesellschaft bescheinigt wird.Weitere Informationen zum Projekt SoKo, wie zum Beispiel über die verschiedenen Möglichkeiten des sozialen Engagements, Erfahrungen mit dem Projekt oder die Rolle der Patinnen und Paten, findet ihr bzw. finden Sie auf der Seite des Jugendrotkreuzes unter www.jrk-nordrhein.de.