arrow_upward
event_note mail link

Qualitätsanalyse – Ergebnisse

Im März 2015 wurde die pädagogische Arbeit der Marienschule im Rahmen der Qualitätsanalyse NRW erstmalig extern überprüft. Der Bericht der Schulprüfer zeichnet ein sehr positives Bild unserer Schule und wird von der gesamten Schulgemeinschaft als Bestätigung dessen wahrgenommen, was das gemeinsame Leben und Lernen an unserer Schule ausmacht.

In allen geprüften sieben Qualitätsbereichen (Ergebnisse der Schule, Lernen und Lehren, Schulkultur, Führung und Schulmanagement, Professionalität der Lehrkräfte, Ziele und Strategien, Eigenprägung katholischer Schulen) schneidet die Schule „eher stark“ oder sogar „vorbildlich“ ab. Kein einziger Qualitätsbereich – und das ist besonders erfreulich – liegt unter den Qualitätserwartungen des Landes (Stufen 1 und 2).

Im Einzelnen sind den sieben Qualitätsbereichen 25 Qualitätsaspekte stufengewertet zugeordnet:
11 wurden als „optimal“ bzw. „vorbildlich“ (Stufe 4) und 14 als „eher stark“ (Stufe 3) bewertet.
Ein dringender oder sogar verpflichtender Handlungsbedarf wurde also nicht aufgezeigt.

Besonders gewürdigt werden im Bericht u.a.:

  • die exzellente „Förderung von Toleranz- und Konfliktfähigkeit und die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben“ (S. 10),
  • die Tatsache, dass der ausgesprochen klare und transparente Unterricht, von einem „ausgezeichneten Lernklima“ (S. 11) geprägt ist,
  • ein „beispielhaftes soziales Klima“ (S. 61), der „respektvolle und freundliche Umgang miteinander“ (S. 61)
  • die „hohe Identifikation mit der Schule“ (S. 15)
  • die individuelle Förderung – und hier zumal: „die Instrumente und Kompetenzen zur Lernstandsdiagnose und Förderplanung“ (S. 15)
  • eine vorbildliche gender-mainstreaming-Erziehung und ganzheitlich verstandene und durchgeführte Gesundheitserziehung
  • das schlüssige Konzept zur Vermeidung von Unterrichtsausfall
  • die vorbildliche Umsetzung des Bildungs- und Erziehungsauftrags als Katholische Schule.
  • eine ihrer Führungsverantwortung umfassend nachkommende Schulleitung

Zu einer ebenfalls als vorbildlich bewerteten Qualitätsentwicklung gehört es, die von den Qualitätsprüfern ermittelten Chancen zur Verbesserung unserer Schule zu ergreifen. Aus diesem Grund sieht die Marienschule in ihrer weiteren Unterrichtsentwicklung einen vorrangigen didaktischen Arbeitsschwerpunkt in der Ausweitung selbstgesteuerter Lernformate im Alltag der Schülerinnen und Schüler.