arrow_upward
event_note mail link

HEUREKA!


Jeder gegen Jeden und doch alle zusammen!

Der HEUREKA!-Wettbewerb ist ein Wettbewerb für die Klassenstufen 3 bis 8, bei dem Schülerinnen und Schüler gegeneinander antreten. Es gibt verschiedene Wertungsklassen, in denen die einzelnen Schüler, die Klassen (ab einer gewissen Anzahl an teilnehmenden Schülern) und die Schulen insgesamt gegeneinander antreten. Auf diese Weise sollen die einzelnen Schülerleistungen honoriert, aber auch der Klassenzusammenhalt sowie das Gemeinschaftsgefühl innerhalb einer Schule gefördert werden.

Der HEUREKA!-Wettbewerb besteht jeweils aus drei Abschnitten und ist als Multiple Choice Wettbewerb ausgelegt. Es gibt zwei Teile des Wettbewerbs, an denen die Schüler unabhängig voneinander teilnehmen können und deswegen auch getrennt voneinander bewertet werden. Der erste Teil findet im ersten Halbjahr statt und hat das Thema „Mensch und Natur“. Der zweite Teil wird im zweiten Halbjahr angesetzt und stellt Fragen zum Thema Weltkunde.

Da der erste Teil Fragen zum Thema Mensch und seiner Umwelt stellt, die sowohl Tiere und ihre Rekorde, wie auch Pflanzen beinhaltet, sowie chemische und physikalische Phänomene und Themen der Technik und Energie behandelt, nimmt die Marienschule im Rahmen der MINT-Förderung nur an diesem Wettbewerb teil.

Im Jahr 2012 hat die Marienschule an diesem Wettbewerb zum ersten Mal teilgenommen. Damals gab es 75 Anmeldungen. Seitdem sind die Anmeldezahlen meist doppelt so hoch und der Wettbewerb wurde fest in den Terminplan integriert.

Die Anmeldung erfolgt meist im September bis Anfang Oktober. Dazu geben die Biologie- bzw. Chemielehrer Informationsbriefe heraus. Die Anmeldegebühr ist vor dem Wettbewerb zu bezahlen. Diese wird genutzt, um die Kosten für Druck, Versand usw. zu decken. Die Preise (wie zum Beispiel Spiele, Experimentierkästen und Zeitschriften; jeder Schüler bekommt zudem ein kleines Spiel für die Teilnahme) werden zumeist über Sponsoren gestellt.

Der Wettbewerb findet Anfang November statt. Der Raum und die betroffenen Stunden (45 Minuten) werden per Aushang und / oder die Biologie- bzw. Chemielehrer bekannt gegeben. Für die Koordination ist Frau Schwan zuständig.

Für weitere Informationen zum HEUREKA!-Wettbewerb: http://www.inkas-berlin.de/heureka-wettbewerb.html